tsg mobile header

Nemo`s GardenEIN UNTERWASSER - GEMÜSEGARTEN

Erdbeeren und Basilikum unter Wasser anbauen – das klingt wie eine Idee von Jules Verne... Doch ist es der Wirklichkeit gewordene Traum des italienischen Unternehmers Sergio Gamberini, Vorsitzender der Ocean Reef Group. Der 2012 gegründete Nemo’s Garden ist ein Unterwassergemüsegarten vor der Küste Liguriens, in dem etwa vierzig verschiedene Würzkräuter und Gemüsesorten wachsen. Das in luftgefüllten „Blasen“ installierte System erlaubt den Ersatz von Erde durch ein technisches Substrat, das mit einer Komplett-Nährstofflösung für Pflanzen bewässert wird.

DIE IDEE EINES UNTERWASSER - GARTEN

Pflanzen brauchen zum Wachsen Wärme, Licht und Wasser. Praktisch ist zudem der Schutz vor meteorologischen Ereignissen wie Sturm oder starkem Regen sowie vor Schädlingen. In der Tiefe, in der die Ballons verankert sind, gibt es noch genug Licht. Das Wasser des Mittelmeers ist warm, die Temperaturen schwanken zudem nur wenig.

Nemo´s GardenEIN EINFACHES UND ÖKOLOGISCH VIELVERSPRCHENDES KONZEPT

50 Meter von der Küste in einer Tiefe von 6 bis 10 Metern gedeiht der Gemüsegarten der Zukunft unter für Menschen unwirtlichen Bedingungen. Deshalb ist es verboten, das Innere der Kapseln zu betreten, da der Sauerstoffgehalt zu niedrig und der CO2-Anteil für eine nicht ausgerüstete Person zu hoch wären. Diese Bedingungen entsprechen jedoch genau den Bedürfnissen der Pflanzen. Der Druck im Innern der Biosphären beträgt im Schnitt 1,8 Bar, was das Wachstum bestimmter Pflanzen stimulieren soll. Bei dem dort wachsenden Basilikum wurde beispielsweise ein höherer Anteil an ätherischen Ölen und Chlorophyll festgestellt.

Weiterer Vorteil des Unterwasser-Anbaus: Schädlinge fehlen völlig. Die vor Insekten geschützten Pflanzen wachsen ohne Pestizideinsatz, was Nemo’s Garden eine zu 100% biologische Produktion garantiert. Das Algenwachstum auf den Schutzhüllen der Biosphären begrenzt jedoch die Lichteinstrahlung, während Meeresströmungen oder Stürme das ganze System gefährden. Es ist jedoch mit Kameras und Sensoren ausgestattet, die Temperatur, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung usw. überwachen. Diese Technologie wurde komplett von der Ocean Reef Group produziert, die Daten werden gespeichert und sind als Open Source in Echtzeit im Internet abrufbar.

Mehr zu Nemo´s Garden und den Biosphären findet Ihr hier: http://www.nemosgarden.com/

Nemo´s GardenWir von Tauchsport Gläßer finden Nemo´s Garden ein wirklich vielversprechendes und spannendes Umwelt Projekt.
Das absolute Highlight allerdings ist, dass die Unterwassergärten besichtigt und somit betaucht werden können.
Wir sind aktuell in Kontakt mit der dortigen Tauchbasis www.divenjoy.it und arbeiten an einem Paket für eine Gruppenreise.

Sobald das Reisepaket „geschnürt“ ist kann dieses wie gewohnt über unsere Homepage www.tauchsport-glaesser.de gebucht werden.

Falls Du genauso begeistert bist wie wir, kannst Du das Projekt auch über deren Shop unterstützen: http://oceanreefeurope.mybigcommerce.com/nemos-garden/

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Dir das Team von Tauchsport Gläßer.

Die Bilder wurden uns von der Tauchbasis Divenjoy zur Verfügung gestellt.

Kontakt
1000 Zeichen verbleibend