tsg mobile header

XDEEP Stealth 2.0Das Thema Sidemount wurde von uns bereits vor einigen Jahren aufgegriffen und u.a. zusammen mit dem HOLLIS SMS 50 und dem HOLLIS SMS 100 in einem ausführlichen Bericht aufgearbeitet.
Seit dem hat sich viel getan und auch unsere Sidemounter, allen voran Wolfram und Rainer haben sich beständig weiter entwickelt.

Ein paar Worte und Hintergründe zu unserem Tester findet ihr hier.

In den letzten Jahren haben sich vor allem zwei Systeme extrem entwickelt und sind völlig zurecht in den Fokus der Tauchsportszene gerückt.
Eines davon, das Stealth 2.0 des Herstellers XDEEP hat uns überzeugt und erweitert seit einigen Wochen, zusammen mit weiteren Produkten des Herstellers XDEEP unser Verkaufs- Verleih- und Schulungsequipment.

Erste Erfahrungen mit dem XDEEP Stealth 2.0 Tec sammelte Rainer 2015 bei seinen ersten Höhlentauchgängen in Mexiko.
Es verwundert nicht weiter, dass das Stealth in den mexikanischen Cenoten nahezu überall anzutreffen ist. Nicht nur Sidemount selbst, auch derartige Systeme wurden und werden dort stetig von hoch professionellen und erfahrenen Höhlen- und Sidemounttauchern entwickelt. Mehr muss man zum Background des Systems nicht sagen.

Im Gegensatz zu Sidemountsystemen, die ausschließlich am Reißbrett entstanden sind, um in dieser relativ jungen Sparte auch ein Stück vom Kuchen abzugreifen, ist das Stealth rundherum durchdacht und kann nur überzeugen.

XDEEP Stealth 2.0Zunächst zu den harten Fakten.
Das XDEEP Stealth 2.0 ist modular aufgebaut. Das Harness ist das Herzstück und bietet zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Auf diese Weise gelingt es, das System für wirklich jeden Taucher, unabhängig von Größe, Gewicht oder sonstigen Körpermaßen ideal anzupassen. Shorti oder Trocki? Kein Problem. Verschiedenste Gewichtslösung und nicht zuletzt drei Tarierblasen ergänzen das modulare System.

Die Gewichtssysteme sind in den Größen S (max. 4 kg), M (max. 8 kg) und L (max. 16 kg) erhältlich. Selbstverständlich kann zusätzliches Blei individuell am Harness befestigt werden. Das Gewichtssystem gewährleistet, dass das Blei dort ist und bleibt, wo es hingehört - entlang der Wirbelsäule.

Aktuell nutzt Rainer das Stealth mit der TEC-Wingblase. Diese neuentwickelte Blase mit ca. 19 kg Auftrieb ist die ideale Lösung für fortgeschrittene und technische Taucher.
Mit nur wenigen Handgriffen ist die große TEC-Blase gegen die kleinere REC (13 Liter), z.B. für Warmwasser-Urlaubstauchgänge ausgetauscht.
Seit Jahren bewährt hat sich die dritte Variante, die flexible Classic-Blase (16 Liter). Diese besticht vor allem durch den Umstand, dass sie nicht fest am Harness fixiert, sondern jederzeit während des Tauchgangs flexibel verschieb- und verstellbar ist.

Alle drei Blasen wurden aus extrem robustem Cordura® dTEX 1100 gefertigt.

Für diesen Erfahrungsbericht wurde das XDEEP Stealth 2.0 TEC bei ca. 100 Tauchgängen sowohl in den heimischen Seen, wie Plansee, Attersee, Starnberger - und Walchensee mit Trilaminat-Trocki und dickem Unterzieher, als auch z.B. beim Höhlentauchen auf Sardinien mit Trilaminat-Trocki und dünnem Unterzieher bzw. 7mm Halbtrocken getaucht.

XDEEP Stealth 2.0Neben zahlreichen Sporttauchgängen wurde das System auch bei Trimix- und den bereits erwähnten Höhlentauchgängen auf Herz und Nieren getestet.

Zugegeben - das individuelle Einstellen des Systems braucht seine Zeit. Die Mühe lohnt - danach sitzt es wie eine zweite Haut.
Die große TEC-Blase schmiegt sich um Rücken und Taille und gewährleistet so, was nicht nur bei Höhlentauchen essentiell ist - ein stromlinienförmiges Profil.
Die meisten Hersteller von Sidemountsystemen haben eigene, mehr oder weniger gute Lösungen für das Thema Blei entwickelt. Das Gewichtssystem von XDDEP hat uns bereits auf den ersten Blick begeistert und unter Wasser absolut überzeugt. Gut zugänglich können auch unter Wasser jederzeit Bleistücke getauscht oder verschoben werden und das Blei ist ideal auf der Wirbelsäule fixiert.
Begriffe wie kopf- oder fußlastig gehören schon nach wenigen Tauchgängen der Vergangenheit an, ist das Blei erstmal ideal verteilt.

Die vorhandenen D-Ringe sind da, wo sie gebraucht werden und in ausreichender Zahl vorhanden.
Einzig der Schnellablas, der sich mittig am unteren Ende der Blase befindet ist gewöhnungsbedürftig.

Die Loop-Bungee-Variante ist aktuell, um u.a. mit mehreren Tanks und Stages zu tauchen, die von Rainer bevorzugte Lösung.
Selbstverständlich ist ein individueller Wechsel auf z.B. Continuous-Single-Bungee mit wenigen Handgriffen möglich.

Nicht zuletzt bedient das XDEEP Stealth 2.0 eine wichtige Eigenschaft des Sidemount-Tauchens - Vielseitigkeit.
Egal ob Adjustable oder Sliding D-Rings, mit oder ohne Pouch, mit oder ohne Akkutank - das Stealth erfüllt nahezu jeden individuellen Wunsch.

Das Wichtigste - natürlich - zum Schluss. Der schönste Bericht kann die eigene Meinung nicht ersetzen. Deshalb bieten wir euch das Sortiment von XDEEP, allem voran das Stealth 2.0 nicht nur zum Kauf an, sondern haben das System im Verleih und im Schulungsbestand. Egal, ob ihr schon Sidemounterfahrung habt, oder bei einem Sidemountschnupperkurs das Thema ertauchen wollt - fragt nach dem XDEEP Stealth 2.0.

Kontakt
1000 Zeichen verbleibend