tsg mobile header

Basisinformationen

Anspruch:
Anfänger
Tiefe:
8 Meter
Temperatur:
Winter 4° C, Sommer 26° C
Sichtweite:
Mäßig bis gut
Fauna:
Hechte, Zander, Barsche, Döbel, Schildkröten
Nachttauchen:
Nein
Eistauchen:
Nein
Infrastruktur:
Toiletten, Restaurant, Campingplatz, Wasserwacht, Minigolf
Parkmöglichkeiten:
Direkt am See - Während der Badesaison kostenpflichtig
Tauchgenehmigung:
Allgemeinverfügung

Der Langwieder See ist idyllisch gelegen im Münchner Nord-Westen zwischen den Stadtteilen Allach, Obermenzing und Aubing an der Autobahn nach Augsburgund nur knappe 20 Autominuten von unserer Tauchschule in München Feldmoching entfernt.

Eingebettet in die, im Jahr 2000 eröffnete Langwieder Seenplatte, entstand der Langwieder See bereits in den 1930er Jahren im Rahmen des Autobahnbaus.

Die ehemalige Kiesgrube ist das zweitgrößte stehende Gewässer Münchens.

Im Sommer fährt das Team von Tauchsport Gläßer den Langwieder See gerne aufgrund seiner sehr angenehmen Temperaturen von bis zu 26 °C an.

Tauchen ohne Kopfhaube und Handschuhe ist hier im Sommer überhaupt kein Problem.

Dass der Langwieder See bei Anglern sehr beliebt ist zeigt, dass hier alle heimischen Fischarten zahlreich vorkommen.

Am häufigsten begegnet man hier Hechten, Zandern, Barschen, Döbeln und Karpfen. Teilweise sind sehr kapitale Tiere dabei, die den Tauchen zum Verweilen und Beobachten einladen.

Im Sommer ist der See oft stark von Badegästen frequentiert. Leider wirkt sich das oft auf die Sichtweiten aus. Wer jedoch die Möglichkeit hat, bereits morgens (erlaubt ab 09:00 Uhr) unter der Woche im Langwieder See zu tauchen, kann durchaus Sichtweiten von 10 Metern und mehr vorfinden.

Gleiches gilt bei schlechterem Wetter – bleiben die Badegäste fern, herrschen optimale Bedingungen für die Tauchergemeinde.

Insbesondere die unter Wasser stark bewachsenen Uferbereiche abseits der Liegewiesen sind für Taucher immer wieder einen Blick wert.

Baumwurzeln und Äste bieten zahlreiche Versteckmöglichkeiten für Raubfische.

Bereits vor Jahren wurden Schildkröten und Kois von Unbekannten im Langwieder See ausgesetzt, die sich dem ein oder anderen Taucher immer wieder mal zeigen.

Ein besonderes Erlebnis, vor allem, wenn man nicht damit rechnet.

Die gute Infrastruktur in Form von Toiletten, Kiosk, Restaurant und ausreichenden Parkplätzen direkt am See tragen den Rest dazu bei, dass Tauchen im Langwieder See immer wieder ein schönes Erlebnis ist.

Besonderheiten:

Bitte beachtet die zulässigen Tauchzeiten, die ihr in der Allgemeinverfügung der Stadt München findet.

Allgemeinverfügung Langwied

 Karte Langwied

Kreuzkapellenstraße 68,81249 München,Deutschland
Kontakt
1000 Zeichen verbleibend