tsg mobile header

TSG on Tour - FrauenseeIhre Route endet in einem unerreichbaren Gebiet – das dachten sich wohl alle die am Freitagnachmittag die schmale Straße zum Frauensee hochgefahren sind. Doch der Weg lohnt sich. Angekommen am Freizeit- u. Fortbildungshaus Frauensee, welches sich in traumhafter Lage direkt am See, umgeben von Wäldern befindet, bestaunten alle erstmal die Aussicht auf das Wasser und die Berge.

FrauenseeNachdem wir das urige Selbstversorger Nebenhaus mit Seeblick bezogen hatten, stürzten sich die ersten sofort in ihre Tauchanzüge und erkundeten am Spätnachmittag den Frauensee. Der See liegt auf 972 Meter Höhe im Gebiet der Gemeinde Lechaschau am östlichen Fuß der Gehrenspitze. Leider hat uns Freitag und Samstag ein wenig die Sonne gefehlt, so dass die Taucherlampen zum Einsatz kamen. Nach ca. 45 Minuten im 6 Grad kalten Wasser und Nieselregen draußen, kam die warme Stube, ein großer Aufenthaltsraum mit vielen Sitz- und Liegemöglichkeiten, sowie einem Kicker gerade recht. Tourleiter und Hobbykoch Steff verwöhnte uns alle mit leckerer, selbstgekochter Spaghetti Bolognese mit All-you-can-eat-Garantie. Zur Nachspeise gab es für alle so ein bis zwei… oder drei… oder vier… Haselnuss Schnaps. Auf jeden Fall war es ein sehr langer, lustiger und gemütlicher Abend, an dem viele Geschichten ausgetauscht wurden. Für den ein oder anderen war die Nacht ein wenig zu kurz. Müde Gesichter schmückten zum Teil am Samstag den Frühstückstisch. Heidi, Rabusi und Steff versorgten alle mit Kaffee, Tee, frischen Brötchen, Wurst, Käse und Eiern.

TSG on Tour Frauensee 2016Gut gestärkt brachen alle gemeinsam auf zum Urisee. Ein ca. 6 ha großer See mit Sichtweiten zwischen 3 bis 20 Metern und einer Tiefe von bis zu 36 Metern. Eine Besonderheit des Urisees ist, dass es weder einen Zufluss noch einen Abfluss gibt und der Wasserspiegel daher großen Schwankungen ausgesetzt ist. Zahlreiche Bäume zum Teil auch stehend finden sich in dem See, aber an diesem Wochenende war eine große Besonderheit die Vielzahl der Frösche. Mutig und frech schwammen einige zum Teil sogar direkt auf uns Taucher zu, um ihr Revier zu verteidigen. Derzeit ist Laichzeit der Frösche. Überall sah man beeindruckende Gelege. Nach ein bis zwei Tauchgängen ging es zurück zu unserer Unterkunft und nach einer kurzen Pause tauchten noch einige von uns ab in den Frauensee. Der Samstag wurde abgerundet mit einem tollen Grillabend. Grillmeister Steff legte so einiges auf. Von riesigen Fleischfetzen bis Käse und Gemüse war für jeden etwas dabei. Und auch am zweiten Abend schmeckte noch einigen wenigen der Haselnuss ganz gut.

TSG on Tour - FrauenseeSonntag kam dann endlich die Sonne raus und ein paar brachen zu kleineren Wandertouren auf oder tauchten nochmal eine gemütliche Runde im Frauensee, bevor gegen Mittag so langsam die Aufbruchsstimmung einsetzte.

Die besondere Eigenschaft des Ortes ist die Lage inmitten eines Naturschutzgebietes: …..Natur pur in alle Blickrichtungen. Nicht umsonst wurde der Frauensee als einer der „Orte der Kraft“ rund um Reutte ausgewählt. Ein perfekter Ausgangspunkt für Taucher- und Nichttaucher. Raus aus der Haustür konnten wir direkt in den 200m langen und 100m breiten Frauensee abtauchen oder eine der vielzähligen Wanderrouten begehen z.B. zur Costarieskapelle. Sie liegt auf 1.160 Meter oberhalb von Lechaschau. Nach der kleinen Wanderung hat man einen traumhaften Ausblick von der Kapelle auf den Reuttener Talkessel. Zudem sind viele tolle Tauchspots von hier in kurzer Zeit zu erreichen wie z.B. Urisee, Blindsee, Plansee usw.

Fazit: Tauchsport Gläßer on Tour – wir sind begeistert und kommen auf jeden Fall wieder !

Kontakt
1000 Zeichen verbleibend